Sofortmassnahmen bei Sportverletzungen


Was tun bei akuten Sportverletzungen wie Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen etc.

 

Je früher die Behandlung beginnt, desto reibungsloser und schneller ist der Heilungsverlauf. Mit folgenden Grundregeln leiten Sie eine adäquate Rehabilitation ein. Das Ziel besteht darin, weitere Einblutungen so gut als möglich einzugrenzen und die damit verbundenen Konsequenzen so zu minimieren. Zudem werden die Schmerzen dadurch einiges erträglicher.


1.Sofortiger Belastungsabbruch 



2. Kühlen

  • Milde Kälte (Umschläge etc. für min. 30min)
  • Eiskühlung mit Eiswasser, Eisspray (nur kurz, vorsichtiger Umgang mit dem Eisspray)




3. Kompression

  • Herzwärts bandagieren
  • Druck herzwärts langsam abnehmend
  • Kontrolle der Kompression
  • evt. zusätzlich stabilisieren oder schienen




4. Hochlagern

  • Betroffene Körperstelle wenn möglich höher als das Herz
  • Erleichtert den Rückfluss


Vor allem die richtige Kompression ist in den ersten 48 Stunden von grösster Bedeutung um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Die stärke der Kompressionsbandage sollte regelmässig kontrolliert werden.